Theologie und Gebet

„Es gefällt mir dass Du Theologie betreibst, aber bitte vergiss nicht das Gebet und die Hingabe!“
Franz von Assisi

Wer wünscht sich nicht ein erfülltes Gebetsleben und eine relevante Theologie. Oft bleibt wenig Zeit für Gebet und Lehre. Da Gott uns einen Weg geführt hat, auf dem Gebet, Anbetung und Fürbitte harmonisch mit der Lehre verbunden werden, laden wir alle am Thema interessierten zu einem Seminar ein.
Wir werden täglich Zeit in erfrischendem Beten verbringen und ebenso neue und wegweisende Impulse für eine gesellschaftsrelevante Theologie ansehen und miteinander besprechen.
In unserem Raum der Stille in Form des inneren goldenen Teils der Stiftshütte ist persönliches Gebet in Stille jederzeit möglich.

„Darum gleicht jeder Schriftgelehrte der ein Jünger des Himmelreichs geworden ist, einem Hausvater, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorholt.“   Matt 13,52
Herzlich willkommen!
Hansjörg Kägi

Literaturvorschläge aus alter und neuer Zeit
Gebet:

  • Leonhard Lehman. Franz von Assisi. Wenn Leben Beten wird. Kevelaer 1998
  • Chiara Augusta Lainati. Die hl. Klara von Assisi. Portiuncula/ Assisi 2013
  • Maria E. Battista de Oliveira. Anbetung. Erzhausen 2003
  • Hebräisches Denken:
    Wolfgang Bittner. Hebräisches Denken Teil 1 und 2. www.kirchgemeinde.ch/wolfgang.bittner
    downloads 2013
    Paul Veraguth. Nach links geschrieben. Biblisch hebräisches Denken. Toffen 2015
  • Hermeneutik:
    Peter Stuhlmacher. Vom Verstehen des NT. Eine Hermeneutik. Göttingen 1986
    Hansjörg Kägi. Geschichte der Hermeneutik und Neuansatz im 21 Jh. Zermatt
  • Methodologie:
    R.K. Harrison. Introduction to the Old Testament. S.1-414. Michigan 1979
    Odil H. Steck. Exegese des AT. Leitfaden der Methodik. Neukirchen 1999
  • Theologie der Liebe:
    Theresa von Avila. Was lieben heisst. Berlin 2015
    Hansjörg Kägi: Der verliebte Gott. Winterthur 2011

Programm / Themen:

  • Hebräisches Denken – ein grundlegender theologischer Neuansatz
  • Hermeneutik – Geschichte und hermeneutische Vision im 21. Jh
  • Methodologie – Die Erweiterung der historisch- kritischen Methode
  • Theologie der Liebe – Die Frage nach theologischer Relevanz heute

Download Flyer Theologie und Gebet als PDF

Datum10.-14. Juli 2017
Mo, Di, Do, Fr09:00 - 11:00 Wort-Anbetung-Fürbitte
16:00 - 19:00 Themen
MiProgramm offen
OrtStiftung zur Matte
Kosten bei Anmeldung
bis Ende
Januar Fr. 120.- (Studierende Fr. 80.-)
März Fr. 160.- (Studierende Fr. 100.-)
Mai Fr. 200.- (Studierende Fr. 120.-)

Anmeldung ab sofort bis 31. Mai 2017:

 

Stiftung zur Matte
Bahnhofstrasse 36
CH-3920 Zermatt

+41(0)27 967 30 25
sekretariat@zurmatte.ch

PC 30-420142-1  IBAN29 0900 0000 3042 0142 1